Montag, 6. März 2017

Montagsfrage #1




Dank einer lieben Bloggerin habe auch ich nun die Montagsfrage von Buchfresserchen entdeckt, die sich immer rund um das Thema "Buch" dreht. 

Die heutige Frage lautet: 

Montagsfrage: Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück? 

Wenn die Unterbrechung nur ein paar Tage andauert, habe ich kein Problem mit einer Unterbrechung. Da komme ich dann auch nach wenigen Sätzen wieder in die Handlung rein. Manchmal beschäftigt mich ein Buch auch noch während der meist eher kurzen Lesepause, und allein diese Gedanken halten mich an der Geschichte fest. Eine längere, monatelange Pause kommt bei mir so gut wie nie vor. Passiert das, sehe ich das Buch als abgebrochen an und würde dann noch mal anfangen zu lesen, sollte ich es dann irgendwann noch mal in die Hand nehmen.

Anstrengender finde ich es, wenn ich ständig während des Lesens unterbrochen werde. Dadurch leidet die Konzentration und ich habe das Gefühl, jeden Satz dreimal lesen zu müssen.

Wie ist das bei euch?

Viele Grüße


Kommentare:

  1. Guten Morgen :)
    Ich habe keine Probleme mit Unterbrechungen. Ich lese ja auch immer mehrer Bücher gleichzeitig. Manchmal sogar 4 oder 5.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly!

      Wow, vier oder fünf Bücher gleichzeitig ist eine Menge! Da ziehe ich meinen Hut vor Dir! Liest Du dann immer das Buch, auf das Du Lust hast oder kommen die Bücher ganz geordnet der Reihe nach dran?

      Liebe Grüße

      Tessa

      Löschen