Mittwoch, 29. März 2017

Blogparade: „The Perfect Two - Literarische Traumpaare“

Diese Blogparade ist von Johnni von Unendliche Geschichte und das Thema finde ich so toll, dass ich unbedingt mitmachen möchte! Danke Johnni für diese wunderbare Idee! 💕

In dieser Blogparade geht es um dein persönliches literarisches Traumpaar! Dieses Traumpaar kann sehr gerne ein Liebespaar sein, muss es aber nicht! Vielleicht sind die beiden auch beste Freunde, Geschwister, Mutter und Tochter, Opa und Enkel, Mensch und Tier, ein spitzen Ermittler-Duo o.ä. 
Ganz gleich, Hauptsache, die beiden sind dir in Erinnerung geblieben und du hast sie ins Herz geschlossen.
 
Bis zum 4.4.17 kann man noch an der Blogparade teilnehmen.



Nun also zu meinen Antworten:

1. Wie heißen die Charaktere deines persönlichen Traumpaares?
Elisabeth Bennet und Fitzwilliam Darcy. Die beiden sind mir auf der Stelle eingefallen, als ich die Frage gelesen habe. 

2. Aus welchem Buch stammen sie und worum geht es in dem Buch?

Sie stammen aus dem Buch "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen.

Die Geschichte spielt Ende des 18. Jahrhunderts und es geht um die Familie Bennet mit ihren fünf Töchtern und den gesellschaftlichen Zwängen zu dieser Zeit. Oberste Priorität ist es, die fünf Töchter zu verheiraten, wenn möglich natürlich an eine gute Partie. Eine dieser ausgezeichneten Partien ist Fitzwilliam Darcy, weil er ein stattliches Vermögen sein eigen nennt. Elisabeth ist die zweitälteste Tochter der Bennets, und beim ersten Aufeinandertreffen mit Darcy finden sich die beiden absolut unsympathisch. Auch in der nächsten Zeit ändert sich das zunächst nicht, zu viele Vorurteile spielen mit hinein. Aber im Laufe der Geschichte entwickeln sich Lizzy und Darcy, legen Stolz und Vorurteile ab und lernen sich richtig kennen.
 
3. Was macht ihre Beziehung so besonders?

Besonders finde ich, dass sich die beiden wirklich in den Menschen, die Person verlieben, ohne z. B. an das Geld zu denken. Außergewöhnlich ist auch, dass man die Liebe zwischen den beiden spürt, obwohl sie sich im ganzen Buch nicht ein einziges Mal küssen. Absolut faszinierend. Und eine großartige Leistung von Jane Austen!
 
Welches Paar hättet ihr gewählt? Und kennt ihr Stolz und Vorurteil?

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Tessa,
    erst einmal vielen Dank für deine Teilnahme! Ich freue mich sehr! :-)
    Elisabeth und Mr. Darcy sind tatsächlich ein ganz besonders schönes Traumpaar! Ich kann deine Auswahl gut nachvollziehen!
    Liebe Grüße und schon einmal ein schönes Wochenende, Johnni von
    Unendliche Geschichte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Johnni,

      oh ja, Lizzy und Mr. Darcy gehören für mich zu den ganz besonderen Paaren in der Literatur. ♥

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Tessa

      Löschen
  2. Hallo Tessa,
    der Titel sagte mir natürlich was, aber gelesen habe ich das Buch -noch- nicht. Ich werde in Zukunft mal auf dem Flohmarkt oder beim öffentlichen Bücherschrank Ausschau danach halten :)
    Lieben Gruß, Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bibi,

      wie schön, dass du hier bist!

      Ich mag das Buch sehr, aber natürlich gibt es auch Leute, die mit Jane Austen nichts anfangen können. Ich bin gespannt, wie es bei dir dann sein wird, wenn du es mal gelesen hast. :)

      Liebe Grüße
      Tessa

      Löschen
  3. Hallöchen,

    dein Buch kenne ich und dein Traumpaar natürlich auch. Da hast du dir ein echt schönes Paar rausgesucht. Ich mochte die beiden auch sehr gerne im Buch.

    Liebe Grüße,
    Abigail

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Abigail,

      wie schön, dass du hier bist! 💕

      Dankeschön! Ich mag die beiden einfach sehr gern. Und ich denke, dass selbst diejenigen, die Stolz und Vorurteil noch nie gelesen oder gesehen haben, die Namen schon mal gehört haben. Die Geschichte ist einfach sehr bekannt. :)

      Ich husche jetzt gleich mal zu dir rüber.

      Liebe Grüße
      Tessa

      Löschen
  4. Guten Tag,

    ja Jane Austen. Ganz große Liebe.
    Das Paar ist sehr gut gewählt und du hast recht, Jane Austen schafft es so gut ohne eine Berührung, die Sinnlichkeit dem Leser spüren zu lassen.

    Gruß
    Die Buchdompteurin

    AntwortenLöschen