Sonntag, 10. Dezember 2017

Ich lese #5 Lustiges Taschenbuch Advent (Nr. 3)

Ich möchte euch heute gerne mal wieder ein Buch vorstellen, das ich aktuell lese. Es handelt sich um den Adventskalender des Lustigen Taschenbuches. Zum dritten Mal ist dieses Buch nun erschienen, leider habe ich das erste verpasst, aber letztes Jahr konnte ich schon die Geschichten aus Band 2 lesen, die mir die Adventszeit bis zum Schluss herrlich versüßt haben. Auch dieses Jahr gibt es wieder 24 sehr schöne Geschichten aus Entenhausen, allesamt rund um das Thema Weihnachten.

Jede 2. Seite muss dafür noch geöffnet werden, ihr kennt das sicher aus anderen Büchern. Nach dem öffnen offenbaren sich die herzerwärmenden Geschichten der liebsten Entenhausener, die wieder allerlei erleben.

Ihr wisst ja schon, dass ich ein Entenhausen-Fan bin, ich habe hier schon darüber gesprochen. Daher ist dieser Adventskalender für mich natürlich ein Muss. Das Lustige Taschenbuch lese ich eher selten, ich kaufe mir ja sonst das Micky Maus-Magazin. Von daher sind für mich auch alle Geschichten neu. Wer das Lustige Taschenbuch regelmäßig liest, wird hier vielleicht die eine oder andere bekannte Geschichte finden, vier der Geschichten sind allerdings deutsche Erstveröffentlichungen, was natürlich toll ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderschönen 2. Advent!

Liebe Grüße


Donnerstag, 7. Dezember 2017

Neuerscheinungen Dezember 2017

Der letzte Monat des Jahres ist angebrochen, und damit auch die letzten Neuerscheinungen für das Jahr 2017.

Überall ist der Hauch der Weihnacht zu spüren und zu sehen, und vielleicht benötigt der eine oder andere ja auch noch ein Geschenk für einen seiner Liebsten. Da ein Buch ein tolles Geschenk ist, gibt es hier nun vielleicht ein paar Anregungen und Inspirationen.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Adventszeit!

Viel Spaß beim Stöbern!

Sonntag, 5. November 2017

Rezension #12 Das saphirblaue Zimmer von Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig



  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag 
  • Erscheinungsdatum: 18. September 2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734104270
  • ISBN-13: 978-3734104275
  • Originaltitel: The Forgotten Room
Drei junge Frauen aus unterschiedlichen Jahrzehnten: die Haushälterin Olive aus dem Jahr 1892, die Sekretärin Lucy aus dem Jahr 1920 und die Ärztin Kate aus dem Jahr 1945. Sie sind verschieden und doch verbindet sie etwas: Ein Zimmer in einer Villa an der Upper East Side in Manhattan, dass in aller drei Leben eine Rolle spielt. Und auch ein gemeinsames Schicksal. Kate kommt diesem Geheimnis auf die Spur, als ein Patient mit einem Amulett zu ihr kommt, das ein Bild einer Frau beinhaltet, das ihr verblüffend ähnlich sieht...

Mittwoch, 1. November 2017

Neuerscheinungen November 2017

Hallo meine Lieben,

wie ihr ja wisst, waren die letzten Wochen nicht gerade einfach für mich. Dennoch möchte ich euch heute die Neuerscheinungen für den Monat November zeigen. Ich kann euch jetzt schon mal sagen: Es sind wieder einige tolle Bücher dabei.

Viel Spaß beim Stöbern!


Sonntag, 1. Oktober 2017

Was ich noch sagen wollte #9

Ihr Lieben,

ich wollte euch kurz Bescheid geben, dass ich die nächsten Tage weniger Zeit für den Blog haben werde. Ich habe einen schwereren Krankheitsfall in der näheren Verwandtschaft und war auch jetzt schon am Wochenende viele Stunden im Krankenhaus.

Ich werde natürlich versuchen, so bald wie möglich auf eure lieben Kommentare zu antworten und bitte euch nur um etwas Geduld.

Danke!

Liebe Grüße

                                 Eure

Neuerscheinungen Oktober 2017 - Winter- und Weihnachtsspecial


❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

🐧 Winter- und Weihnachtsspecial 🎄

Im Oktober erscheinen auch einige Bücher für die kalte Jahreszeit, die ich euch hier zeigen möchte:


Samstag, 30. September 2017

Neuerscheinungen Oktober 2017


Hallo meine Lieben,

auch der Oktober wartet wieder mit vielen tollen Neuerscheinungen auf. Hier möchte ich euch einige davon vorstellen. Die Winter- und Weihnachtsbücher erhalten morgen oder übermorgen einen separaten Post, denn auch in dem Bereich gibt es viele Neuerscheinungen.

Viel Spaß beim Stöbern!


Freitag, 29. September 2017

Show it Friday #14

An diesem bei uns sonnigen Freitag ist es natürlich wieder Zeit für den "Show it Friday" von Jenny von Seductive Books und Sunny von Sunny's Magic Books. Die Aktion findet heute bei Jenny statt.

Die heutige Frage lautet:

Zeige ein Buch mit orientalischem Flair

Mittwoch, 27. September 2017

Mystery Blogger Award

Ich freue mich riesig, dass ich von der lieben Suse von Suses Buchtraum für den Mystery Blogger Award nominiert wurde! 


♥ Vielen, vielen Dank, liebe Suse! ♥

Der Blogger Award wurde von Okoto Enigma ins Leben gerufen.

Sie selbst sagt dazu:

**************************************************************
I created the award because there are a lot of amazing blogs out there that haven’t been discovered, yet. And, most of these blogs deserve recognition. For that reason, I decided to create my own award; and nominate people who can also nominate others; and so on. This is one of the best ways to create a friendly community and build a link between bloggers in the blogosphere; as everyone gets nominated and they too can spread the fun by nominating more people for the award.
**************************************************************

Folgende Regeln gibt es bei diesem Award:
  1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  3. Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  4. Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
  5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
  7. Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
  8. Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
  9. Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.

Dann fange ich mal mit den drei Dingen über mich an:

1. Ich bin eine Romantikerin. Ich kann es nicht mehr leugnen, es ist einfach so. Ich lese gerne romantisch, ich sehe gerne romantisch, ich höre gerne romantisch und ich stehe im echten Leben auf Romantik. ♥ Deshalb bin ich im Moment am überlegen, ob ich meinem Blog noch einen entsprechenden Zusatz gebe. Nicht in der url, die soll so bleiben, aber einfach als Namen. Natürlich nicht so etwas wie "Die romantische Tessa Jones" - es sollte schon originell sein. Bis jetzt ist mir aber noch nichts eingefallen. ;)

2. Ich habe anscheinend noch das Sammler-Gen unserer Vorfahren im Blut. *lach* Ich sammelte schon immer gern. Als Kind die panini-Sammelalben oder Ü-Ei-Figuren, jetzt hat sich mein Gebiet erweitert. Ihr wisst ja schon, dass ich auch lange Micky Maus gesammelt habe, doch auch das ist noch nicht alles. Ich habe etwa vier Jahre lang auch My little Ponys aus der 1. Generation (also die Ponys aus den Jahren 1982 bis 1995) gesammelt.

3. Wegen einer Ohrenkrankheit, die ich als Teenagerin an beiden Ohren hatte, trage ich nun seit kurzem Hörgeräte. Ich komme aber super damit klar. :)

Dann kommen jetzt auch schon Suses ganz tolle Fragen an die Reihe:

1. Hast du einen Talisman/Glücksbringer ? Und wenn ja was ist das für einer ?
Nein, ich habe keinen Glücksbringer, was aber eigentlich schade ist.

2. Hast du ein Haustier ? Wenn ja was für eins und wie heißt es ?
Ja, ich habe einen Hund. ♥ Einen Mischling, der am Wochenende 2 Jahre alt wird. Er heißt Benji.

3. Welches war dein schönster Urlaubsort ?
Oh, da muss ich mehr als einen nennen, denn ich reise sehr gerne und habe dementsprechend schon viele tolle Urlaubsorte gesehen. Aber eingeprägt haben sich Cancun in Mexiko, Antalya in der Türkei und Paris.

4. Liest du Bücher mehrfach ? Wenn ja, welche hast du schon mehr als einmal gelesen ?
Früher habe ich das. Meine "Power Girls" und die "Hausgespenst"-Reihe habe ich mehrmals gelesen, auch die Fantasy-Bücher von Wolfgang und Heike Hohlbein. Da ist "Unterland" mein am häufigsten gelesenes Buch, und das gehört bis heute zu meinen Lieblingsbüchern. Jetzt komme ich leider nicht mehr wirklich zum re-readen, was sehr, sehr schade ist. Denn natürlich gibt es auch jetzt Geschichten, die ich gerne öfter lesen würde. 

5. Liest du auch Bücher in anderen Sprachen ?
Nein, gar nicht. Mein Englisch ist zu schlecht dazu. Dabei gibt es durchaus Bücher, die ich sehr gerne mal im Original lesen würde, z. B. "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen. Aber das tue ich mir besser nicht an. ;)

Und nun kommen wir zu den Blogs, die ich nominiere:

1. Die liebe Lilly/Petrissa vom Hundertmorgenwald 
2. Die liebe Lee von LeesBücher!
3. Die liebe Svenja von Bücherregalschätze
4. Die liebe Sabrina von FallingAngels Allerlei
5. Die liebe Tarika von Tarikas Orbit

Und das sind meine fünf Fragen an euch:

1. Welches Schulfach mögt oder mochtet ihr überhaupt nicht? Und warum?
2. Wenn ihr in ein früheres Jahrhundet reisen müsstet, welches wäre das?
3. Was glaubt ihr - sind wir alleine im Universum?
4. Habt ihr als Kind schon gelesen oder seid ihr erst später dazu gekommen?
5. Viele Leute, die gerne lesen, schreiben selbst auch Geschichten. Gehört ihr dazu?

Dann gilt es noch, fünf meiner besten Blogposts zu verlinken. 

Ich nehme dafür einfach meine Statistik und die Seitenaufrufe. Ob diese Beiträge die besten meines Blogs sind, sei mal dahingestellt *lach*. Der Blick in die Statistik zeigt mir, dass das obere Feld sehr eng ist, was die Seitenaufrufe anbelangt. Aber diese hier stehen an den ersten fünf Stellen:


Es hat mir großen Spaß gemacht, hier mitzumachen! Und bin jetzt schon auf eure Posts gespannt. :)

Liebe Grüße an euch!


Cover Theme Day #3

Die Mitte der Woche ist angebrochen und es ist wieder Zeit für den Cover Theme Day von Charleens Traumbibliothek. Da möchte ich sehr gerne wieder mitmachen. :)

Das heutige Thema lautet:

Zeige ein blaues Cover


Rezension #11 - Liebe zwischen den Zeilen von Veronica Henry


  • Autor: Veronica Henry
  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag 
  • Erscheinungstermin: 14. August 2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453359305
  • ISBN-13: 978-3453359307
  • Originaltitel: How To Find Love in a Bookshop
Emilia Nightingale erbt nach dem Tod ihres Vaters Julius dessen Buchhandlung, in der sie aufgewachsen ist und unterbricht deshalb ihr Dasein als Weltenbummlerin. Sie kehrt in ihre Heimatstadt Peasebrook zurück, in der die Buchhandlung Nightingale steht. Emilias Mutter starb früh, doch Julius war ein toller Vater und ein leidenschaftlicher Buchhändler. Doch leider war er kein Geschäftsmann - die Buchhandlung steht kurz vor dem Ruin, wie Emilia schon nach kurzer Zeit erfahren muss. Während sie sich Sorgen um den Fortbestand des Buchladens macht, lernt sie nach und nach die Menschen kennen, für die die Buchhandlung mehr als das war: Nämlich ein Ort, wo sie immer willkommen waren, und wo Julius für jede Lebenslage das passende Buch fand. Sie erfährt, dass ihr Vater ein sehr beliebter Mann gewesen ist. Und auch ihr bedeuten Bücher und die Buchhandlung sehr viel, nur ist die Frage: Wird sie sie retten können?

Montag, 25. September 2017

Montagsfrage #13

Hallo Ihr Lieben,
ich wünsche euch einen wunderbaren Start in diese neue Woche! Der Herbst ist nun seit drei Tagen auch kalendarisch da, der aber bei uns mit viel Sonnenschein gestartet ist. Ich hoffe, bei euch ebenso! 

Mit der neuen Woche gibt es natürlich auch die Montagsfrage von Buchfresserchen.  

Die heutige Frage lautet:

Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen?

Freitag, 22. September 2017

Show it Friday #13

Eine neue Frage wartet darauf, am heutigen Freitag beim "Show it Friday" von Jenny von Seductive Books und Sunny von Sunny's Magic Books beantwortet zu werden. Die Aktion findet heute bei Sunny statt.
Die heutige Frage lautet:

Zeige ein Buch, das zum Herbst passt

Mittwoch, 20. September 2017

Cover Theme Day #2

An diesem Mittwoch gibt es selbstverständlich ein neues Thema beim Cover Theme Day von Charleens Traumbibliothek, und ich möchte wieder gerne mitmachen, auch wenn der Mittwoch schon fast vorbei ist. *lach*

Das ist das heutige Thema:

Zeige ein Cover mit dem Element Feuer

Montag, 18. September 2017

Montagsfrage #12

Auch heute hat Buchfresserchen eine neue Montagsfrage vorbereitet. Und als ich die heutige Frage gelesen habe, hat mein Herz einen kleinen Freudenhüpfer gemacht. Denn das ist genau mein Thema!

Die heutige Frage lautet: 

Liest du nur Romane, oder auch Comics, Mang etc.? Wann ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Mittwoch, 13. September 2017

Cover Theme Day #1

Mein erster Cover Theme Day! Diese tolle Aktion habe ich bei Charleen von Charleens Traumbibliothek entdeckt. Diese Aktion findet jeden Mittwoch statt und es geht darum, ein passendes Cover zum vorgegebenen Thema zu finden.

Das heutige Thema lautet:

Zeige ein Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Himmel finden kann

Dienstag, 12. September 2017

Rezension #10 - Landliebe von Jana Lukas

  • Autor: Jana Lukas
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag 
  • Erscheinungsdatum: 9. Mai 2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453421957
  • ISBN-13: 978-3453421950 
Durch ein Missgeschick als Haushälterin eines Industriellen verliert die gelernte Köchin Ellie nicht nur ihren Job, sondern muss auch den angerichteten Schaden von über 6.000,- € bezahlen. Ihre Freundin hat die Idee, dass sich Ellie bei der TV-Show "Landliebe" als Kandidatin bewerben soll, schließlich winken dort 10.000 € Lohn. Auch bei Winzer Tom und seinem Weingut mit Restaurant sieht es alles andere als rosig aus. Bei ihm sitzt die Bank im Nacken, die einen Betrag von ihm möchte, den er nicht begleichen kann. Hier ist es sein Bruder, der ihm vorschlägt, bei "Landliebe" mitzumachen. Ellie kommt also auf das Weingut von Tom und fortan müssen die beiden nach den Drehbuch der Show miteinander agieren. Dass sich die beiden irgendwann zueinander hingezogen fühlen, passt ihnen überhaupt nicht in den Kram...

Montag, 11. September 2017

Montagsfrage #11

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wunderbaren Start in diese neue Woche! In den letzten Tagen war es schon ziemlich herbstlich dort draußen, aber das bedeutet auch, dass nun wieder die Zeit kommt, in der man es sich noch öfter mit einem guten Buch in einer Kuscheldecke eingemummelt gemütlich macht. :)

Mit der neuen Woche gibt es natürlich auch die Montagsfrage von Buchfresserchen

Die heutige Frage lautet:

Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Sonntag, 10. September 2017

Ich lese #4 - Liebe zwischen den Zeilen

Im Moment bin ich komplett in "Liebe zwischen den Zeilen" von Veronica Henry versunken. Ein Buch über Bücher, das ist ja so oder so immer was für mich. ;) Hier geht es um eine Buchhandlung, die kurz vor dem Ruin steht und um die Personen, die dort arbeiten oder als Kunden die Buchhandlung besuchen.

Es ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese, und es gefällt mir sehr gut! Sie lässt so herrlich viel Spielraum für ihre Figuren, so dass man auch Nebencharaktere gut kennenlernen kann, und das ist wirklich ein Traum. Außerdem beschreibt sie Orte sehr anschaulich. Die Buchhandlung Nightingale, um die es geht, kann man sich bildlich vorstellen. Und um ehrlich zu sein, möchte ich am liebsten dort in den Büchern stöbern. *lach* Schön ist auch, dass man merkt, dass die Autorin schon selbst viel gelesen hat, denn Buchtitel und auch Zitate finden Platz in der Geschichte.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht, Spannung gibt es nämlich ebenfalls und es sind noch Dinge offen, auf deren Auflösung ich entgegenfiebere. 

Ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag mit hoffentlich ein bisschen Lesezeit mit einem wunderbaren Buch, in das ihr versinken könnt.

Liebe Grüße

Dienstag, 5. September 2017

Buchcafe #4 - Raritäten

Im heutigen Buchcafé möchte ich mich mit euch über Buchraritäten unterhalten. Dabei möchte ich zwei Arten von Raritäten unterscheiden:

1. Materiell - Also Bücher, die tatsächlich auf dem Markt inzwischen rar geworden sind oder schon immer waren

2. Persönlich - Bücher, die für einen ganz persönlich etwas Besonderes und daher unersetzlich sind

Sonntag, 3. September 2017

Neuerscheinungen September 2017

Im September gibt es sehr viele Neuerscheinungen. Ich habe für euch ein paar zusammengestellt und hoffe, dass das eine oder andere Buch für euch mit dabei ist:


Fundstück #1

Ich war am Freitag unterwegs und stattete unter anderem einem Geschäft für Computerspiele einen Besuch ab. Zu meiner Freude sah ich, dass dieses Geschäft auch Funko Pops anbot. Und was sehen da meine Äuglein? Das hier:

Wie man rechts unten im Bild sehen kann, ist das die exklusive Harry Potter Figur von der SDCC 2017 (Summer Convention), und das für einen absolut annehmbaren Preis (im Vergleich zu den Preisen, die ich jetzt im Internet so finde)!

Ich hatte bisher überhaupt keine Funko Pops hier, obwohl ich sie schon immer auf den Bildern sehr vieler Blogs sehr cool gefunden habe, aber das hat sich ja jetzt geändert. ;) Schön, dass ich mit meinem Helden Harry damit anfangen konnte!

Habt ihr auch Funko Pops zu Hause? Und wenn ja, welche? Könnt ihr auch eine der exklusiven Figuren euer eigen nennen?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße

Mittwoch, 30. August 2017

TAG Halbjahresfazit


 
Ich wurde von der lieben Lilly von erdbeertörtchen zum Thema "Halbjahresfazit" getaggt. Vielen Dank dafür, liebe Lilly! Sie selbst hat den TAG bei Ge(h)Schichten entdeckt, der ursprünglich von Ankas Geblubber stammt. Wie Lilly auch werde ich mich hier auf die Monate Januar bis Juni 2017 beziehen.

Wo hast Du Dich im letzten halben Jahr herum getrieben und wo hat es Dir am besten gefallen?

Ich habe in den letzten sechs Monaten doch einiges gesehen. 

Los Angeles
In Amerika habe ich Los Angeles und  New York entdeckt ("Nächstes Jahr am selben Tag"), sowie die Rocky Mountains ("Götterfunke - Liebe mich nicht"). Ich war Waise in einem unmöglichen Waisenhaus, dessen Leiterin Kinder hasst ("Saint Lupin's Academy") und lernte hier die Erde in der Zukunft kennen. Außerdem habe ich viele fremdartige Planeten betreten ("Die Zeitfalte")

Höhlenhäuser in Sassi di Matera
und entdeckte die alten Traditionen und Höhlenhäuser von Matera, das in Italien liegt ("Ein italienischer Sommer"). Ich war in Hamburg, zwar in der Gegenwart, aber praktisch in einer Parallelwelt, denn dort war nichts mehr so, wie wir es kennen. Vor allem gab es dort Wesen, die für uns nur in Märchenbüchern oder Sagen existieren ("Phoenix - Tochter der Asche").

Die Frage, wo es mir von den besuchten Orten am besten gefallen hat, ist nicht so leicht zu beantworten. Italien ist natürlich toll, das steht schon sehr weit oben auf der Liste. Aber die Rocky Mountains oder New York sind auch nicht zu verachten. ;)

Wann warst Du unterwegs und wann hat es Dir am besten gefallen?

Ich habe mir vor allem in der Gegenwart aufgehalten. Aber doch verschlug es mich auch mal in die Zukunft ("Saint Lupin's Academy").

Nun, die Orte der Zukunft oder die Planeten aus der "Zeitfalte" waren doch eher ungemütlich oder so fremdartig, dass ich mich dort bestimmt nicht so lange wohlgefühlt hätte. Also bleibe ich mal lieber hier in der Gegenwart. ;) 

Wen hast Du in der Zeit kennen gelernt und mit wem gab es ein Wiedersehen?

Ich habe viele tolle Charaktere kennengelernt! Fallon und Ben aus "Nächstes Jahr am selben Tag" sind mir sehr ans Herz gewachsen und gefühlt zu Freunden geworden. Ich habe drei lustige und eigensinnige Feen getroffen, die mir geholfen haben, andere Planeten zu betreten ("Die Zeitfalte"). Zudem hatte ich das Vergnügen, auch phantastische Wesen zu sehen, wie etwa Drachen ("Saint Lupin's Academy") oder Phoenixe ("Phoenix - Tochter der Asche").

Meg, Charles und Calvin aus "Die Zeitfalte"

Ein Wiedersehen gab es mit den Charakteren aus der "Zeitfalte"

Zudem habe ich weitere Geschichten aus dem "Pubertier"-Alltag von Jan Weiler erlebt.



Was hat Dich in der Zeit zum Lachen gebracht und warum?

Am meisten gelacht habe ich sicher über die Pubertiere von Jan Weiler. Es ist immer wieder ein Genuss, die Geschichten des Vaters zweier pubertierender Kinder zu lesen. :D

Wen hast Du am meisten ins Herz geschlossen und wer hat Dich genervt?

Ganz besonders ins Herz geschlossen habe ich Fallon und Ben aus "Nächstes Jahr am selben Tag".

Genervt hat mich wohl am meisten Robyn, die beste Freundin der Protagonistin aus "Götterfunke - Liebe mich nicht", weil ich mir unter einer Freundin wahrhaftig was anderes vorstelle.

Was war besonders spannend?

Die Abenteuer, die ich in der Welt von "Saint Lupin's Academy" erlebte, waren sehr spannend. Spannung gab es auch bei der "Zeitfalte" und bei "Phoenix - Tochter der Asche" sehr viel.

Was hat Dich besonders berührt?

Ganz klar die Geschichte von Fallon und Ben. Die hat mich einige Tränen gekostet.

Was hast Du in dem ersten halben Jahr gelernt bzw was nimmst Du mit?

Ich habe vor allem aus dem Buch "Das Geheimnis der Psyche" sehr viel über unsere psychischen Vorgänge gelernt. Z. B. über Prozesse, die im Gehirn völlig automatisch ablaufen. Oder wie man sich Wissen aneignen kann.

Stammbaum griechische Götter


Außerdem habe ich wieder mehr Einblick in die griechische Mythologie bekommen ("Götterfunke"), da war doch einiges seit der Schulzeit in Vergessenheit geraten.

Und ich habe gelernt, dass ich zwischen zwei Sachbüchern möglichst einen Roman lesen sollte. Mir fehlte dann beim Lesen des zweiten Sachbuches einfach so sehr der emotionale Aspekt, dass es mich sogar selbst überraschte. 

 




Wie fällt Dein Fazit aus? 

Ich blogge ja erst seit März, daher war das letzte halbe Jahr aus das Halbjahr, in der ich in die Welt der Blogger eingetreten bin. Super spannend für mich! Ich habe in dieser Zeit ganz tolle Blogs und die Menschen dahinter kennengelernt, dafür bin ich sehr dankbar.

Was die Anzahl meiner gelesenen Bücher angeht, kann ich leider nur schätzen, weil ich vor meiner Bloggerzeit keine Tabellen oder Listen angefertigt habe:

14 gelesene Bücher und 1 Hörbuch

Ich habe im letzten halben Jahr das Genre des Sachbuches entdeckt, davor las ich so gut wie nie Sachbücher. "Ab ins Netz?!" und "Das Geheimnis der Psyche" waren zwei sehr gute Bücher. Aber wie oben schon geschrieben, muss ich das in Zukunft anders "dosieren".

Meine Top 3:

1. Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover
2. Götterfunke - Liebe mich nicht von Marah Woolf
3. Die Zeitfalte von Madeleine L'Engle

Flop des Halbjahres:

Ich musste ein Buch abbrechen. Und zwar "Ein plötzlicher Todesfall" von J. K. Rowling. Als alter Potterhead hat es mir in der Seele weh getan, diese Worte aus der Feder der Erfinderin der Welt von Harry Potter lesen zu müssen. Mir kam es vor, als hätte dieses Buch eine ganz andere Person geschrieben.

Ich reiche gerne das Stöckchen weiter, und zwar an folgende Blogs:

Tina von Bookhipster
Susann von Sue's Büchertraum 
 
Aber natürlich können auch andere sehr gerne mitmachen! Viel Spaß dabei!

Liebe Grüße






Bildquellen:
mein-italien.info (Bild von Matera), goodreads.com (Coverbild engl. Version von "Die Zeitfalte"), britannica.com (Bild 1 Los Angeles), tripadvisor.de (Bild 2 Los Angeles), sothebysinstitute.com  (Bild 3 Los Angeles), arte.tv (Stammbaum griechische Götter)
Der Rest ist von mir selbst. :)
 

Dienstag, 29. August 2017

Was ich noch sagen wollte #8

Wie manche von euch ja schon wissen, habe ich einen kleinen Hund. Und wie jeden Tag lief ich auch heute mit ihm seine Gassirunde. Das Schöne am Gassi gehen ist, dass man wieder ein offenes Auge für die Umgebung bekommt. Ohne Hund hetzt man viel zu oft durch die Straßen, ohne auch nur einen Blick auf Menschen, Natur oder Gebäude zu werfen, aber mit Hund wird man ganz automatisch entschleunigt und man nimmt wieder viel mehr wahr.

Bei uns im Süden Deutschlands ist es noch sommerlich warm, aber die Natur verändert schon ihr Bild:

Unter strahlend blauem Himmel zeigen sich schon die ersten Bäume mit buntem Laub!

Es ist jetzt wirklich nicht mehr lange, bis der Herbst da ist. Ich persönlich bin ein Frühlings- und Sommerkind, aber dennoch versuche ich immer, auch die positiven Seiten von Herbst und dann auch Winter zu sehen. Auf das Lesen bezogen bedeutet es ganz klar, dass ich wieder mehr Zeit für meine Bücher haben werde. 

Was empfindet ihr beim Wechsel von Sommer auf Herbst?

Liebe Grüße


Sonntag, 27. August 2017

Bookish Sunday #3

An diesem schönen, und bei uns auch absolut traumhaft sonnigen Sonntag mache ich wieder gerne beim Bookish Sunday von Ines von the call of freedom and love mit. Und das ist die heutige Frage:

Hast du ein Buch unter 100 Seiten im Regal? Würdest du sowas lesen?

Rezension #9 - Alice - Follow the White von Stephanie Kempin


Autor: Stephanie Kempin 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 328 Seiten 
Dateigröße Kindle-Version: 1841 KB
Verlag: Papierverzierer Verlag; Auflage: 1 
Veröffentlichung: 30. März 2017 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3959620500 
ISBN-13: 978-3959620505
(Quelle: Amazon)

Auf Bettys Beerdigung auf dem Friedhof von Miss Yorks Schule schießt Mitschülerin Zoey plötzlich auf den Sarg und verschwindet danach. Betty erwacht kurze Zeit später in ihrem Sarg als Untote und rächt sich an Zoey, in dem sie kurzerhand ihr Gehirn isst. Ihre beiden Freundinnen Alice und Chloe erwischen sie in genau diesem Moment. Es bleibt nur eines: Nämlich zu fliehen. Unterwegs treffen sie ein sprechendes weißes Kaninchen, dass ständig unter Zeitdruck ist und folgen diesem schließlich in den Kaninchenbau, wo sie in einer anderen Welt voller seltsamer Wesen und Pflanzen landen.

Doch Fragen gibt es noch viele: Warum hat Zoey, die Mitschülerin, mit normaler Munition auf eine Untote geschossen? Warum ist Betty noch relaiv normal, obwohl sie nun eine Untote ist? Hängt das damit zusammen, dass sie, genau wie Chloe und Alice, eine Mutare ist, ein Mensch mit besonderen Fähigkeiten? Es gilt, diese Fragen zu beantworten und ein Gegenmittel gegen die Untoten, gegen diese Seuche, zu finden.

Was ich noch sagen wollte #7




 
Wie am nebenstehenden Logo unschwer zu erkennen, geht es in diesem kurzen Post um Instagram. Denn ich kann ankündigen: Ich bin nun auch dort angemeldet! Wer sich auf meiner Instagram-Seite umschauen oder mir folgen möchte, kann das sehr gerne machen. Mein Benutzername lautet:

tessajones_books

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Sonntag!


Liebe Grüße

 

Montag, 21. August 2017

Was ich noch sagen wollte #6

Heute möchte ich euch ein neues Lesezeichen zeigen. Wie bitte?, werdet ihr euch jetzt fragen.

Dieses Lesezeichen ist ein ganz Besonderes für mich, und genau deshalb möchte ich euch das auch nicht vorenthalten.

Dieses Lesezeichen zeigt Elvis Presley in seinen jungen Jahren und ist in Blechoptik, wie man auch auf dem Bild ein bisschen erkennen kann. Ich habe das Lesezeichen vor ein paar Wochen in einem Bahnhofbuchladen gefunden. Als ich es entdeckt hatte, musste ich wirklich nicht lange überlegen, ob ich es kaufe oder nicht. ;)

Besonders ist es für mich, weil ich den King of Rock ’n’ Roll schon viele Jahre ganz großartig finde. Nicht nur seine Musik, sondern auch die Tatsache, dass dieser Mann nicht aufgegeben hat, sondern an sich und seine Musik glaubte, als ihm ein Bandleader, bei dem er vorsang, sagte, dass er ihn nicht aufnehmen könne, weil er nicht singen kann. Somit ist er ein Vorbild für mich geworden.

Am 16. August hatte Elvis seinen 40. Todestag.